eSport News 04.05.2016

Neuigkeiten aus dem eSport

Wir haben euch die wichtigsten eSport News des heutigen Tages in einem Artikel zusammengefasst.

eSport News 04.05 Mittwoch

In den letzten Tagen gab es rund um CS:GO und den eSport einige Neuigkeiten. Wir möchten euch kurz über die aktuellen Ereignisse informieren.

TyLoo TYLOO Gaming  mit Visa Problemen

TyLoo.CS muss aufgrund von Visa Problemen die Starladder i-League absagen. Das Event findet von Donnerstag den 19. Mai 2016 bis Sonntag den 22. Mai 2016 im Olympiastadion Kiew statt.

Quelle: Twitter

 

 

Summit1G als Stand-In für SPLYCE

summittwitter

(Bild: Twitter)

Jaryd “summit1g” Lazar wird als zweiter Stand-In für SPLYCE bei den DreamHack Austin einspringen. Dies gab er per Twitter am Dienstag bekannt.

 

Quelle: Twitter

 

Das Team Line Up für die DreamHack Austin wird vermutlich wie folgt aussehen:

  • ca avid “DAVEY” Stafford
  • us Arya “arya” Hekmat
  • ca Jason “jasonR” Ruchelski
  • us Ryan “fREAKAZOiD” Abadir
  • us Jaryd “summit1g” Lazar

 

 

Simple wird Team Liquid verlassen

S1mple_at_DreamHack_Masters_Malmo_2016

(Bild: wiki.teamliquid.net)

Quelle: Twitter

Nach der Qualifikation für das MLG Major Columbus gegen HellRaisers, folgte ein emotionales Interview von  S1mple. Die enthalten Interview-Ausschnitte im Spotlight zeigen S1mple`s Heimweh. Durch den Wechsel zu Team Liquid lies er Freunde und Familie in Europa zurück. Als Grund für seinen Wechsel wird sein Wunsch für ein europäisches Team zu spielen genannt. So kann er näher bei seiner Familie sein. Auch die ungeklärte Rolle im Team und die damit verbunden Atmosphäre im Team führte laut Robin Nymann (Manager: Team Liquid) dazu.

 

 

 

EnVyUs plant Sportstätte in Charlotte

envy

 

 

 

 

 

Team EnVyUs plant zusammen mit SierraMaya360 den Bau einer Sportstätte inCharlotte (North Carolina, USA). die Sportstätte soll als Trainingszentrum und Entertaiment-Center für die Öffentlichkeit genutzt werden. “Wir wollen einen Treffpunkt schaffen, an dem die Leute am eSport mitfiebern können,” sagte Team Owner Mike Rufail.

 

We R very excited about the future with @TeamEnVyUs@cltchamber@charlotteagenda#esports#clt#winningchampionshipshttps://t.co/8y2UFZJLr6

— SierraMaya360 (@SierraMaya360) 2. Mai 2016

Quelle: Twitter

 

 

Valve will Einfluss von Coaches einschränken

Valve_logo

Spencer ‘hiko’ Martin und James ‘GBjames’ O’Connor haben laut Twitter mit einigen Valve-Entwicklern über Coaches im CS:GO-eSport gesprochen. Der Spectator Mode würde zu einer zu großen Lücke zwischen den normalen 5v5-Spielen und den professionelleren Teams mit Coaches führen.

Eine Möglichkeit um das Problems zu lösen sei von Seiten Valves, die Sprechzeit der Coaches auf 25 Sekunden am Anfang einer Runde zu begrenzen. Dadurch sollen die Ingame-Leader und Persönlichkeiten mehr in den Vordergrund rücken.

Derzeit erlaubt Valve keine Coaches im Spectator Mode bei den Majors. Die Coaches müssen sich hinter den Monitoren der Spieler und außerhalb des Voice-Chats aufhalten.

Quelle: Twitter 

21 | Student

CS seit 1.6